Tekknosport Race Finne G-10 Free Race Tekknosport 460 DT 09ad68

§ 45 LBG NRW
Beamtengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesbeamtengesetz - LBG NRW)
Landesrecht Nordrhein-Westfalen

5. – Beendigung des Beamtenverhältnisses → c) – Eintritt in den Ruhestand

Titel: Beamtengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesbeamtengesetz - LBG NRW)
Normgeber: Nordrhein-Westfalen
Amtliche Abkürzung: LBG NRW
Gliederungs-Nr.: 2030
Normtyp: Gesetz

Lot compteurs avocet 40 50 Altimeter - GPS Garmin sigma,

.

(1) Der Beamte auf Lebenszeit oder auf Zeit ist in den Ruhestand zu versetzen, wenn er wegen seines körperlichen Zustandes oder aus gesundheitlichen Gründen zur Erfüllung seiner Dienstpflicht dauernd unfähig (dienstunfähig) ist. Als dienstunfähig kann der Beamte auch dann angesehen werden, wenn er infolge Erkrankung innerhalb von sechs Monaten mehr als drei Monate keinen Dienst getan hat und keine Aussicht besteht, dass er innerhalb weiterer sechs Monate wieder voll dienstfähig wird. Bestehen Zweifel über die Dienstunfähigkeit des Beamten, so ist er verpflichtet, sich nach Weisung des Dienstvorgesetzten ärztlich untersuchen und, falls ein Amtsarzt dies für erforderlich hält, auch beobachten zu lassen. Gesetzliche Vorschriften, die für einzelne Beamtengruppen andere Voraussetzungen für die Beurteilung der Dienstunfähigkeit bestimmen, bleiben unberührt.

(2) Beantragt der Beamte, ihn nach Absatz 1 in den Ruhestand zu versetzen, so hat sein Dienstvorgesetzter nach Einholung ärztlicher Gutachten zu erklären, ob er ihn nach pflichtgemäßem Ermessen für dauernd unfähig hält, seine Amtspflichten zu erfüllen; die nach § 50 Abs. 1 zuständige Stelle ist an die Erklärung des Dienstvorgesetzten nicht gebunden; sie kann auch andere Beweise erheben. Die ärztliche Untersuchung erfolgt durch einen Amtsarzt und einen als Gutachter beauftragten Arzt. Das Nähere zur Ausführung von Satz 2 regelt das Innenministerium im Einvernehmen mit dem Finanzministerium und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

(3) Von der Versetzung des Beamten in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit soll abgesehen werden, wenn ihm ein anderes Amt derselben oder einer anderen Laufbahn übertragen werden kann. In den Fällen des Satzes 1 ist die Übertragung eines anderen Amtes ohne Zustimmung des Beamten zulässig, wenn das neue Amt zum Bereich seines Dienstherrn gehört, es mit mindestens demselben Endgrundgehalt verbunden ist wie das bisherige Amt und zu erwarten ist, dass der Beamte den gesundheitlichen Anforderungen des neuen Amtes genügt; Stellenzulagen gelten hierbei nicht als Bestandteile des Grundgehaltes. Besitzt der Beamte nicht die Befähigung für die andere Laufbahn, hat er an Maßnahmen für den Erwerb der neuen Befähigung teilzunehmen. Dem Beamten kann zur Vermeidung seiner Versetzung in den Ruhestand unter Beibehaltung seines Amtes ohne seine Zustimmung auch eine geringerwertige Tätigkeit innerhalb seiner Laufbahngruppe im Bereich seines Dienstherrn übertragen werden, wenn eine anderweitige Verwendung nicht möglich ist und dem Beamten die Wahrnehmung der neuen Aufgabe unter Berücksichtigung seiner bisherigen Tätigkeit zuzumuten ist.

(4) Ohne Nachweis der Dienstunfähigkeit kann ein Beamter auf Lebenszeit oder auf Zeit auf seinen Antrag in den Ruhestand versetzt werden

.

  1. 1.
    frühestens mit Vollendung des dreiundsechzigsten Lebensjahres,
  2. 2.
    als schwer behinderter Mensch im Sinne von § 2 Abs. 2 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch frühestens mit Vollendung des sechzigsten Lebensjahres.

Aus dienstlichen Gründen kann bei Leitern und Lehrern an öffentlichen Schulen und an Gesamtseminaren die Versetzung in den Ruhestand bis zum Ende des laufenden Schuljahres hinausgeschoben werden.

(5) Für Beamte, die vor dem 1. Juli 1997 auf Antrag Teilzeitbeschäftigung oder Urlaub nach § 78b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 oder 4 in der am 1. März 1995 geltenden Fassung bewilligt bekommen und spätestens am 1. August 1997 angetreten haben, gilt für die Bestimmung des Beginns des Ruhestandes im Sinne dieser Vorschrift Absatz 4 Satz 1 Nr. 1 in der bis zum 28. Februar 1998 geltenden Fassung fort, sofern bei Teilzeitbeschäftigung die regelmäßige Arbeitszeit um wenigstens ein Viertel ermäßigt worden ist.

Zefal Hpx Pump Zefal Frame Hpx-2 BkPorte velo sur attelage cruising acier 2 velos - fabricant Peruzzo,Brompton Set 2 X Einfach Reifen+Schutzblech Roller+Radaufhängung Silber Set,Fahrradschuhe SHIMANO RENNRADSCHUH SH-RP9W GR. 47 BREIT SPD-SL BOA- KLETTVERSCHL,Shimano Pro K-EDGE Race Mount For Pro Vibe Aero Regular,Monkey Link Light 100 Lux CS SetIPARLUX Headlight pilot front light Left ALFA ROMEO 156 (2003-2005),Schuhe SIDI SHOT ROSSO OPACO Größe 45.5,Robert Axle Project Kid Trailer 12mm Thru Axle 159/165mm 12x1.5mm,Bügelparker, einseitige Radeinstellung, verschweißt, Fahrradständer,Xlab Paket Race Set Starterkit Schwarz,Magicshine MJ-906 Light - 5,000 Lumens 7.8Ah Battery And Rear Light 7,Fanatic FreeWave STB TE 2018 95 L Windsurf Board Brett - SALE,Zahnkranz-Kassette Sram PG-1130; 11-f.11-12-13-14-16-18-21-24-28-32-36 Z.Sigma RC Move Basic Blautooth Running Laufsport-Pulsuhr/Computer Handy koppelbarIClam by Fujita Japan Transform Your Phone Into a GoPro Galaxy S4 Bike,Wettkampfbeleuchtung CATEYE BELEUCHTUNG VOLT1600 EL-1010RC NEU & OVP,Andersen Royal Shopper Lizzy Kugellagerrad Einkaufstrolley Einkaufswagen,TRADITIONAL BICYCLE ALUMINIUM ALLOY MUDGUARD SET 26 x 1-3/8”,PORTACICLO VERONA TRE POSTI CICLO CON GANCIO SICUREZZA,TACX Fascia toracica cardiofrequenzimetro sensore frequenza cardiaca,Fahrrad Wandhalterung Holz Natur Multiplex Max Belastung 20 kg ca 35 x 30 x 10cm,Onguard Mastiff 8019L Rad Kette U-Schloss 180cm X 10mm,Computer sigma bc 16.16 sts - zwartRastrelliera Portabiciclette Fissa Porta Bici 4 Posti per interni ed esterni,Supernova E3 Triple Scheinwerfer in schwarz 800 lumen,DURAMAXX Fahrradanhänger Kombi Einkaufswagen Metall Kunststoff schwarz/rot,SRAM BOTONES BLIP ROT ETAP 230MM (2 UDS) 00.7018.210.001,ABUS Faltschloss BORDO GRANIT X Plus™ 6500 ROT/rot + Transporttasche NEU,IPARLUX Headlight pilot front light Right CITROEN XSARA PICASSO (2000-2003).

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. April 2009 durch § 138 Absatz 1 des Gesetzes vom 21. April 2009 (GV. NRW. S. 224). Zur weiteren Anwendung s. Abschnitt 8 des Gesetzes vom 21. April 2009 (GV. NRW. S. 224) und § 134 des Gesetzes vom 14. Juni 2016 (GV. NRW. S. 310).